Ziel und Hintergrund

Die Zweite Ausgabe der Aktionswoche ALKOHOL?
WENIGER IST BESSER!
in Luxemburg

(18.- 26.Mai 2019)

Anlässlich des Treffens der deutschsprachigen Gesundheitsminister (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg) in Luxemburg am 25.-26. August 2016, wurde, im Zusammenhang mit den Diskussionen zur Prävention und Bekämpfung von Sucht, festgehalten, eine gemeinsame Aktionswoche als präventive Maßnahme gegen den übermäßigen Konsum von Alkohol zu organisieren.

Vom 18. bis zum 26. Mai 2019 findet so die zweite Ausgabe der Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ statt. Diese Aktionswoche wird vom Ministerium für Gesundheit und der Gesundheitsdirektion koordiniert und mitgetragen.

Der Konsum von Alkohol ist in Luxemburg weit verbreitet. Der Konsum keines anderen Suchtmittels ist gesellschaftlich derart akzeptiert. 6,6% der Einwohner des Großherzogtums haben, laut der Weltgesundheitsorganisation, ein Problem mit dem Alkoholkonsum, 2,9% haben eine Alkoholabhängigkeit. Dies sind ungefähr 18 000 Menschen (WHO, 2018). Aber nicht nur eine Alkoholabhängigkeit hat Folgen auf die Gesundheit und die Sicherheit der Menschen. In Luxemburg trinken die Einwohner (ab dem 15. Lebensjahr) im Durchschnitt 11,10 Liter puren Alkohol pro Jahr (WHO, 2018). 9,6% der Einwohner konsumieren täglich und 40,6% wöchentlich Alkohol (EHIS, 2014). Der Konsum von Alkohol ist ein Risikofaktor von vielen Krankheiten: 6,1% aller Krebserkrankungen, 3,1% aller Herzkreislauferkrankungen, 71% der Leberzirrhosen, und 22,3% aller Körperverletzungen sind auf Alkoholkonsum zurückzuführen (WHO, 2018)

 

 

Mitmachen ausdrücklich erwünscht !

Diese einzigartige Präventionskampagne baut in erster Linie auf Multiplikatoren, Bürgerengagement und Selbsthilfe. Das Herzstück bilden demnach die Freiwilligen, die die Kernaussagen der Aktionswoche aktiv verbreiten: in Arztpraxen und Spitälern, in Fußgängerzonen und Einkaufspassagen, am Arbeitsplatz, in der Schule, während Sportsveranstaltungen oder in Jugend-Vereinen, in denen sie aktiv sind. Sie informieren über Alkohol und regen in Gesprächen an, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken: Wie viel Alkohol trinke ich? Und was ist zu viel?

Die Veranstalter wenden sich an alle, die Alkohol trinken. Das sind 90 Prozent der Bevölkerung!

Die meisten wissen es nicht, aber jedes Glas Alkohol stellt ein Risiko für die Gesundheit dar. Deswegen das Motto:

Weniger Alkohol ist besser! Und bei der Arbeit und auf der Straße gilt: 0 Promille

Sind sie interessiert mitzumachen? Dann können Sie sich über diese Homepage der Aktionswoche Alkohol www.aktionswoche-alkohol.lu anmelden, und erhalten gratis Informationsmaterial zur Verfügung. Diese Internetseite ist die zentrale Plattform für Veranstalter und alle, die mehr über Alkohol wissen möchten. Sie informiert über die Veranstaltungen und Materialbestellungen, liefert Hintergrundinformationen zum Thema Alkohol und bietet allen Hilfesuchenden Informationen und Adressen.

Die Aktionswoche findet in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) statt, welche die „Aktionswoche Alkohol“ 2009 in Deutschland initiierte. Dieses Jahr beteiligen sich neben Deutschland und Luxemburg auch die Schweiz, Liechtenstein und Österreich.

 

Link zur Pressemitteilung: https://gouvernement.lu/fr/actualites/toutes_actualites.gouvernement%2Bde%2Bactualites%2Btoutes_actualites%2Bcommuniques%2B2019%2B05-mai%2B17-alkohol-aktionswoche.html 

Wird geladen ...